Sie befinden sich hier

TIP!

Die erste Rechtsauskunft ist bei jedem Notar unentgeltlich!

Willkommen

Dieses Portal soll Ihnen einen Überblick über viele Fragen der Rechtspraxis im Unternehmensrecht, dem Bau- und Wohnrecht sowie dem Erb- und Familienrecht liefern.

Besonders jene Fragen, die zum Beratungsspektrum des Notars zählen, sollen praxisnah dargestellt werden. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen! Diese Seiten entstehen aus der Praxis und leben auch von Ihren Erfahrungen und Beiträgen!

Inhalt

Erbrechtsnovelle beschlossen!

Das Erbrechts-Änderungsgesetz 2015 (ErbRÄG 2015), mit welchem das gesamte Erbrecht grundlegend reformiert wird, ist am 07.07.2015 beschlossen worden.

Im Zuge der Novelle wurde auch die EU-Erbrechtsverordnung in Kraft gesetzt, die für alle Todesfälle ab 17.08.2015 anwendbar ist. Damit werden europaweite Zuständigkeiten in Nachlassangelegenheiten eingeführt und das weist das Nachlasszeugnis in allen Mitgliedsstaaten das Erbrecht aus.

Das bringt die EU-Erbrechtsverordnung seit 17.8.2015:

  • Internationale Zuständigkeit für Österreichische Gerichte bei Sterbefällen von Personen mit gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich
  • Europäisches Nachlasszeugnis weist das Erbrecht aus
  • Möglichkeit der Rechtswahl des Personalstatutes

Das ErbRÄG 2015 sieht weitgehende Änderungen im Pflichtteilsrecht vor, erweitert die Enterbungsgründen und Führt ein Pflegevermächtnisses ein.

Wesentliche Neuregelungen durch das ErbRÄG 2015 erfolgen mit Wirkung ab 1.1.2017 in folgenden Bereichen

  • Erbunwürdigkeit
  • Erbverzicht
  • Geänderte Formvorschriften für letztwillige Verfügungen
  • Schenkung auf den Todesfall
  • Außerordentliches Erbrecht für Lebensgefährten
  • Erweiterung des Erbrechts von Ehegatten und eingetragenem Partner
  • Pflegevermächtnis
  • Pflichtteilsrecht: Erweiterung der Enterbungsgründe, Möglichkeit der Stundung, Erweiterung der Pflichtteilsminderung
  • Schenkungsanrechnung
  • Verjährung

Ist einer der obigen Bereiche berührt sollten alle Testamente überprüft und eventuell erneuert werden!

Über diese Seite

Wir wollen Ihnen mit unseren Internet Seiten einen konkreten Nutzen bringen.

Natürlich kann eine Internetpräsentation die persönliche Beratung durch den Fachmann nie ersetzen, aber eine Beschäftigung mit den hier vorgestellten Grundlagen kann Ihnen ein vorbereitendes Verständnis für rechtliche Fragestellungen bieten, Begriffe klären helfen und so zu einem noch erfolgreicheren Beratungsgespräch bei Ihrem Notar beitragen.

Wir freuen uns auf Sie!

Klaus Schöffmann

Kontextspalte

Musterhandbuch

Musterhandbuch Öffentliches Recht
Musterhandbuch Öffentliches Recht

Eine Praktikerübersicht zum Grundverkehrsrecht in ganz Österreich ist erschienen!

Mag. Schöffmann hat diesen Beitrag im "Musterhandbuch öffentliches Recht" verfasst!

Das einzigartige Praxis-Tool: ein Nachschlagewerk gegliedert nach öffentlich-rechtlichen Materien, jeweils mit allgemeiner Theorie in knapper Form und ausgefeilten Schriftsatzmustern samt Anmerkungen.
Mit der 3. Austausch-/Ergänzungslieferung wird das Werk ergänzt durch den neuen Beitrag zum Grundverkehrsrecht (Klaus Schöffmann)